Hallenschuhe – auf das muss man achten

Für den Hallensport werden von den Sportlern spezielle Hallenschuhe mit einer abriebfesten und glatten Sohle verwendet. Der optimale Hallenschuh bietet eine sehr gute Dämpfung und sorgt für einen festen und sicheren Stand.

> Die besten Hallenschuhe 2017

Puma Veloz Indoor II Unisex-Erwachsene Hallenschuhe

Last update was in: 24. Mai 2017 14:53

Reebok Herren Yourflex Trainer 8.0 Hallenschuhe

Last update was in: 24. Mai 2017 14:53

Under Armour Herren Micro G Limitless Training 2 Hallenschuhe

Last update was in: 24. Mai 2017 14:53

Asics GEL-ROCKET 7 Herren Hallenschuhe

Last update was in: 24. Mai 2017 14:53

> Was sind Hallenschuhe

Als Hallenschuhe werden Sportschuhe bezeichnet die ausschließlich „indoor“, vornehmlich natürlich in der Turnhalle, getragen werden und daher für den Einsatz im Freien weniger geeignet sind.

Die häufigsten Sportarten in denen Hallenschuhe benötigt werden sind hierbei Tennis, Handball, Badminton, Basketball und natürlich der Deutsche Volkssport Nummer 1, Fußball.

Hallenschuhe unterscheiden sich von „normalen“ Sportschuhen vor allem durch ihre glatte und abriebfeste Sohle. Aber auch andere Aspekte wie Dämpfung und Design spielen natürlich eine Rolle.

> Warum sollte ich Hallenschuhe verwenden

Für den Einsatz von Hallenschuhen sprechen zwei wesentliche Gründe.

Hallenschuhe im Einsatz

1

Hallenverschmutzung

Sportschuhe die im Freien getragen werden, sei es auch nur auf der Aschenbahn, werden zwangsläufig schmutzig. Steinchen und Schmutz in der Sohle kann man unmöglich vermeiden. Selbst bei gründlicher Reinigung folgt als Resultat, eine Verschmutzung bzw. Beschädigung des Hallenbodens weshalb in vielen Sporthallen Hallenschuhpflicht besteht.

Zudem ist die Sohle von Outdoor Sportschuhen in der Regel nicht abriebfest und hinterlässt schwarze Striche auf dem Hallenboden. Hallenschuhe besitzen eine spezielle (früher meist weiß, doch heute in allen Farben verfügbar) Sohle, die auch bei scharfen Manövern keine lästigen Schlieren hinterlässt.

2

Performance

Logischerweise sind Hallenschuhe auf den Einsatz in der Halle ausgerichtet und müssen daher keine Kompromisse eingehen, da die Beschaffenheiten in der Sporthalle nahezu immer identisch sind.

Während Sportschuhe für den Außenbereich mit verschiedenen Untergründen wie Gras, Teer, Sand oder Tartan performen müssen, gilt für Hallenschuhe stets der gleiche, meist glatte, Untergrund. Rutschhemmung und Widerstand können perfekt darauf ausgerichtet werden.

Die Sohle eines Hallenschuhs (oft Specksohle genannt) benötigt zudem kein tiefes Profil und die Dämpfung kann noch gezielter eingearbeitet werden.

> Kann man Hallenschuhe auch Outdoor verwenden

Neben den bereits genannten Gründen, die für die Nutzung eines Hallenschuhes für Indoor Sport sprechen, wollen wir uns einmal ansehen, ob ein Hallenschuh auch als Outdoor Sportschuh im Außenbereich getragen werden kann.

Vorneweg – Es ist davon abzuraten! Natürlich kann bei optimalen Bedienungen und trockenem Wetter auf einem Untergrund mit ausreichend Grip ein Hallenschuh auch im Außenbereich getragen werden, doch sobald die Bedienungen nur etwas schlechter werden zeigen sich die deutlichen Schwächen.

Durch die schwache Profilierung des Hallenschuhes ist vor allem bei Regenwetter oder auf Gras ein Hallenschuh viel zu rutschig und gefährlich. Es fehlt einem schlicht an ausreichend Grip und die Bodenhaftung geht verloren. Zusätzlich ist die Laufeigenschaft auf unebenem Grund deutlich eingeschränkt da Unebenheiten wie Steine oder ähnliches, durch die Sohle nicht ausgeglichen werden können.

Auch haben Hallenschuhe ein völlig anderes Außenmaterial und sind daher in aller Regel nicht wetter- bzw. Wasserfest. Grundsätzlich ist das Material weniger Strapazierfähig und eine überstehende Wurzel oder scharfkantige Steine werden den Hallenschuh schnell beschädigen.

In Sachen Stützvorkehrung oder Dämpfung ist der Hallenschuh hingegen mit einem Sportschuh für den Außeneinsatz gleich auf. Sprünge oder schnelle Richtungswechsel sind ein großer Vorteil eines Hallenschuhes.

Du hast den Schuh? Wir freuen uns über deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar