Adidas Supernova Glide 6

Adidas hat schon Sportschuhe gemacht als viele die heute in Konkurrenz zu dem Kultunternehmen stehen, noch nicht einmal darüber nachgedacht hatten Schuhe zu produzieren. Kann Adidas die jahrelange Erfahrung nutzen und mit dem Adidas Sunpernoa Glide 6 die Spitze der Joggingschuhmodelle übernehmen? Wir klären es in diesem Testbericht.

Die legendären drei Streifen stehen für Qualität und sind, zu Recht, Hauptbestandteil eines jeden Adidas Design. Doch der Schuh hat natürlich mehr zu bieten.

Die Sohle besteht ebenfalls aus drei Teilen. Mittig, in weiß, die durchgehende BOOST-Zwischensohle die oben durch einen EVA-Layer und unten durch eine Gummi Mischung eingeschlossen wird. Später mehr dazu.

ADIDAS SUPERNOVA GLIDE 6 im Test

 

Boost Technologie des Adidas Supernova Glide 6

Beim ersten flüchtigen Blick erinnert die eingefasste Schaumstoffeinheit namens BOOST an eine Bienenwaben Struktur und tatsächlich ist das Prinzip ähnlich. Eine Aneinanderreihung von Polyurethan Bällchen, bildet das High-Tech Grundgerüst für diese Sohle und verleiht ihr die viel gelobte Dämpfungseigenschaft.

Die wahre Magie zeigt sich aber erst beim Laufen. Ist man langsamer unterwegs dämpft die BOOST Zwischensohle sehr viel stärker. Läuft man hingegen schneller, ist das Feedback spürbar direkter und dynamischer. Das fühlt sich aber zu keiner Zeit merkwürdig an, sondern geht nahtlos in den Laufprozess über.

Adidas wirbt damit, dass diese Eigenschaft einem auch zu mehr Geschwindigkeit beim Sprint verhelfen soll (daher BOOST),  doch das ist vermutlich eher eine subjektive Empfindung.

 

ADIDAS SUPERNOVA GLIDE 6 im Test

So sieht es aus wenn ein Sportschuh Hersteller und ein Reifen Hersteller gemeinsame Sache machen. Adidas hat gemeinsam mit Continental die Hartgummimischung entwickelt die die Sohle des Supernova Glide 6 bildet.

Die Zwischensohle BOOST besteht aus einem durchgehenden Stück Schaumstoff. Über diesem ist eine Schicht Ethylenvinylacetat (EVA) angebracht, und darunter befindet sich eben diese Hartgummisohle.

Die Dämpfung des Adidas Supernova Glide 6

Das ergibt eine ziemlich clevere Mischung, die optimale Dämpfungseigenschaften mit maximalem Grip kombiniert.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Glide 6 auch noch etwas leichter, was ihm zur besseren Dämpfung und Dynamik zusätzlich deutlich bessere Laufeigenschaften beschert.

ADIDAS SUPERNOVA GLIDE 6 test

Ebenfalls sehr positiv ist uns die Luftzufuhr im Schuh aufgefallen, die auch Wärme gut nach außen transportiert.

Was besonders auffällt ist die Tauglichkeit für verschiedenes Terrain. Der Adidas Supernova GLIDE 6 macht auch auf leichtem Gelände und Geröll eine sehr gute Figur und überzeugt mit wirklich guten Off-Road Eigenschaften. Auch auf nassem Grund hatten wir einen guten Halt.

8.9 Testergebnis
Adidas Supernova Glide 6

Adidas lässt die Muskeln spielen wenn es um High-Tech geht. Klares Verkaufargument des Glide 6 ist die BOOST Technologie die eine wirklich gute Dämpfung bietet und trotz der starken Dynamik des Schuhes, sehr starken Grip bietet.

Im Gegensatz zum Brooks Ghost 7 ist der Supernova Glide 6 auch etwas besser aufgestellt, was Terrain abseits des Asphalt angeht. Insgesamt ebenfalls ein guter Allrounder der allerdings eher für etwas kräftigere Läufer konzipiert ist. Der schlanke, drahtige Typ kann die Vorteile der BOOST Technologie nicht vollständig ausnutzen. 

8.9Editor's score
Tragekomfort
8.5
Abrollverhalten
8.6
Verarbeitung
9.6
Preis / Leistung
8.9
7.7User's score
Tragekomfort
8
Abrollverhalten
7
Verarbeitung
8
Preis / Leistung
8
Add your review  |  Read reviews and comments
2 Comments
Show all Highest Rating Lowest Rating Add your review
  1. Reply
    Heiko 24. Oktober 2015 at 20:29
    3.85
    Tragekomfort
    80
    Abrollverhalten
    70
    Verarbeitung
    80
    Preis / Leistung
    80

    Der Supernova Glide ist defininitv ein Schuh für klassische Neutralläufer (ich bin/war Überpronierer, habe mir mittlerweile aber die Überpronation dank Neutralschuhen weg trainiert und komme nun sowohl mit Kayano & Co. als auch mit Neutralschuhen super zurecht) mit eher höherer Sprengung (8.7mm – ähnlich wie Kayano) und guter Dämpfung – auch im Fersenbereich.

    Er ist damit auch auf Langstrecken oder eben bei Einheiten, bei denen man eher mal mit, sagen wir mal, schlechter Technik ran geht (Erschöpfung!) optimal nutzbar.

    Die Verarbeitung ist durchweg sehr gut und die Bodenhaftung ebenfalls. Sogar im leichten Gelände (Wald- und Wiesenweg) läuft er sich noch immer sehr gut.

    Für mich Nachteilig: das höhere Gewicht (als der Adios), die geringere Flexibilität und der geringere „Boost-Effekt“. Alternativen gibt es sicherlich. Eventuell könnte da der Energy Boost in Erwägung gezogen werden, der eine komplette Boost-Sohle statt einer zweiteiligen besitzt. Die allgemeine Dämpfung dürfte halbwegs ähnlich sein wie beim Glide, aber die Stabilität etwas geringer.

    Für mich steht nach einiger Zeit fest: Der Supernova Glide ist ein ausgewogener und solider Trainingsschuh und ich kann die von euch bescheinigte Boost und Grip Mentalität voll und ganz unterschreiben.

    Allgemein muss ich sagen, dass ich eure Tests mittlerweile sehr gerne verfolge und ich würde mir noch etwas mehr Vielfalt abseits der ausgetrampelten „Must Have“ Schuhe wünschen. Mut zum Underdog!

    Herzlichst, Heiko

    + PROS: - weniger Muskelkater bei schnellen Einheiten- solider Wettkampfschuh
    - CONS: - wenig Komfort bei Langstrecken
    • Reply
      SPORTSCHUHTEST.DE 25. Oktober 2015 at 8:12

      Vielen Dank für diese geniale Review Heiko. Man merkt du hast dir wirklich Gedanken gemacht und den Glide wirklich auf Herz und Nieren geprüft. Was die von dir angesprochenen Underdogs angeht werden wir uns Gedanken machen und dir da hoffentlich in naher Zukunft etwas bieten können. Hast du hierfür vielleicht konkrete Vorschläge?

Hinterlasse einen Kommentar

Your total score